Natürliche Tipps zum Umgang mit Herzrasen

Unser Herz schlägt jede Sekunde, um Blut zu pumpen, damit der Körper normal funktionieren kann. Im Allgemeinen liegt die Herzfrequenz eines Erwachsenen zwischen 60 und 100 Mal pro Minute mit einem regelmäßigen Rhythmus, abhängig von Alter und Gesundheitszustand. Wenn der Körper mehr Sauerstoff benötigt, pumpt das Herz schneller Blut. Dies bewirkt, dass das Herz unregelmäßig flattert.

Wenn Sie plötzlich fühlen, wie Ihr Herz an einem öffentlichen Ort hämmert, wird Sie schnell panisch. Darüber hinaus folgt auf dieses Symptom oft ein Engstellen in der Brust, was ziemlich störend ist. In der Tat müssen Sie sofort zum Arzt gehen, um die Ursache des gefühlten Herzschlags herauszufinden. Zuvor gab es jedoch mehrere Möglichkeiten, das Herzklopfen zu überwinden, das Sie zu diesem Zeitpunkt als Erste Hilfe tun konnten.

Wie man mit Herzrasen umgeht, das plötzlich kommt

Unter medizinischen Bedingungen wird der Zustand eines Herzens, das mit einem Gefühl von Engegefühl in der Brust rast, Herzklopfen genannt. Dies kann zu jeder Zeit geschehen, egal ob Sie sitzen, liegen, aufstehen oder wie gewohnt aktiv sind.

Es gibt viele Dinge, die Ihr Herz schnell und plötzlich schlagen können, einschließlich Umweltfaktoren oder Erkrankungen. Zu den Umgebungsfaktoren, die zu Herzklopfen führen können, zählen zu viel Bewegung, übermäßige Angstzustände, übermäßiger Koffeinkonsum und hohe Kohlenhydrat-, Fett- und MSG-Lebensmittel.

Inzwischen kann Herzklopfen auch auf medizinische Probleme hinweisen, beispielsweise auf eine Schilddrüsenerkrankung, Arrhythmie oder sogar Herzversagen.

Möglicherweise kennen Sie immer noch nicht die genaue Ursache des Herzens, das Sie fühlen. Als ersten Schritt können Sie diesem einfachen Weg folgen, um Herzklopfen zu überwinden:

  1. Atemtraining

Stress und Angst sind die zwei häufigsten Ursachen für Herzrasen. Denn diese beiden Dinge können eine Erhöhung der Nebennierenhormone im Körper auslösen, sodass die Herzfrequenz aus dem Gleichgewicht gerät. Wenn Ihnen das passiert, beruhigen Sie sich sofort mit Atemübungen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie lernen können, Ihren Atem zu regulieren, beispielsweise durch Meditation, Yoga oder Taichi. Dies kann dazu beitragen, angespannte Körpermuskeln einschließlich des Herzmuskels zu beruhigen.

Der Trick besteht darin, ruhig zu sitzen, die Augen zu schließen, dann eine Hand auf den Bauch zu legen. Atmen Sie langsam und tief durch die Nase ein und atmen Sie dann durch Ihren Mund aus. Wiederholen Sie das mehrmals, bis Sie sich entspannter fühlen.

  1. Vagalmanöver

Wie funktionieren vagale Manöver? Einfach gesagt, sie betreffen den Vagusnerv, einen langen Nerv, der vom Gehirn bis zum Bauch verläuft. Es sendet Signale an die Unterseite der oberen rechten Kammer Ihres Herzens, die Ihnen helfen, Ihren Herzschlag zu kontrollieren. Betrachten Sie es als eine elektrische Relaisstation. Es empfängt Signale vom Sinusknoten und bremst sie ab, bevor sie in die unteren Kammern geleitet werden. Das Ergebnis: eine langsamere Herzfrequenz. Diese einfachen Schritte können Ihr Herz sofort verlangsamen.

Arten von vagalen Manövern

ein. Valsalva-Manöver. Halten Sie die Nase, schließen Sie den Mund und versuchen Sie, die Luft auszublasen. Dies erzeugt einen Druck in der Brust, der den Vagusnerv aktivieren kann. Sitzen oder Hocken kann helfen. Versuchen Sie es 10 Sekunden lang

  1. Husten. Sie müssen hart husten, um Druck in Ihrer Brust zu erzeugen und den Vagusnerv zu stimulieren.
  2. Gag. Sie können es mit einem Finger versuchen. Ihr Arzt verwendet möglicherweise einen Zungenspatel.
  3. Kaltwasseraufbereitung. Möglicherweise hören Sie dies als Tauchreflex. Möglicherweise müssen Sie 15 Sekunden lang eine Plastiktüte mit Eis ins Gesicht legen. Oder Sie können Ihr Gesicht für einige Sekunden in eiskaltes Wasser eintauchen. Es könnte auch funktionieren, in eine kalte Dusche oder ein kaltes Bad zu treten.

Während vagale Manöver einfach erscheinen mögen, bergen sie doch Risiken. Und sie sind nicht für jeden sicher. Sie sollten sie nur tun, wenn Ihr Arzt wann und wie erklärt hat.

  1. Viel Wasser trinken

Ein Herz, das schnell und plötzlich schlägt, kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie dehydriert sind. Denn Ihr Blut enthält Wasser, so dass das Blut dicker wird, wenn Sie dehydriert werden.

Je dicker das Blut, desto mehr arbeitet das Herz, um das Blut im ganzen Körper abzuleiten. Infolgedessen wird der Puls schneller und kann Herzrasen verursachen.

Stellen Sie als Lösung sicher, dass Ihr Flüssigkeitsbedarf noch ausreichend ist. Gemäß den Centers of Disease Control und Prevention (CDC) variiert die von jeder Person benötigte Flüssigkeitsmenge je nach Alter, Geschlecht und Schwangerschaftszustand. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie acht Gläser Wasser pro Tag trinken, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Auch wenn Sie nicht durstig sind, trinken Sie so oft wie möglich ein Glas Wasser. Besonders wenn Ihr Körper Dehydrierungssymptome zeigt, wie trockener Mund, Durst, Kopfschmerzen, Schwindel und trockene Haut.

  1. Halten Sie den Elektrolythaushalt aufrecht

Wenn Ihr Herz plötzlich rast, bedeutet dies, dass das elektrische Signal zum Herzen in Schwierigkeiten gerät. Das elektrische Signal wird durch den Elektrolytstand im Körper gesteuert. Wenn Ihr Körper an Elektrolyten fehlt, wird Ihre Herzfrequenz unregelmäßig und neigt dazu, schneller zu sein.

Halten Sie Ihr Elektrolytgleichgewicht durch Lebensmittel oder Getränke, die Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium enthalten. Sie können diese Arten von Elektrolyten aus der Nahrung beziehen, nämlich:

  • Natrium: frisches Gemüse, Getreide
  • Kalium: Avocados, Bananen, Datteln, Kartoffeln
  • Calcium: Milch, Milchprodukte, Tofu, Mandeln, Sesamsamen, Sardinen
  • Magnesium: Avocados, Bananen, Bohnen, Spinat, Broccoli, Lachs, Milch

Wenn Sie Angst haben, dass Sie den Elektrolytbedarf von Lebensmitteln nicht decken können, können Sie sich auf bestimmte Ergänzungen verlassen. Denken Sie jedoch zuerst an Ihren Arzt, um Ihren Gesundheitszustand sicherzustellen.

  1. Regelmäßige Übung

Es ist kein Geheimnis, dass Bewegung Stress und Angst reduzieren kann. Dies bedeutet, dass ein indirektes regelmäßiges Training auch dazu beitragen kann, Herzklopfen durch Stress oder Angstzustände zu überwinden.

Übung kann für die Herzgesundheit von Nutzen sein, aber in der Tat kann es bei manchen Menschen auch Herzklopfen oder Herzklopfen auslösen. Daher müssen Sie nicht darauf bestehen, die Art der Übung zu wählen, die zu schwer ist, damit sich Ihre Herzfrequenz wieder normalisiert.

Wählen Sie die Art der Übung aus, die den Fähigkeiten Ihres Körpers entspricht, z. B. Gehen, Joggen, Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Das Wichtigste ist, regelmäßig zu planen und an einem Zeitplan festzuhalten, den Sie konsequent festlegen.

Wenn Ihre Übung dazu führt, dass Ihr Herz schnell schlägt, hören Sie sofort auf und suchen Sie einen Arzt auf.

  1. Vermeiden Sie Ursachen für Herzrasen

Eine der Möglichkeiten, mit Herzrasen umzugehen, ist die Vermeidung des Abzugs. Wenn das Herz nach dem Verzehr plötzlich schlägt:

  • Erkältungen und Hustenmittel
  • Koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee und Soda
  • Medikamente gegen psychische Erkrankungen
  • Hypertonie-Medikamente
  • Alkohol
  • Rauchen

Sie sollten dies also sofort vermeiden. Denken Sie jedoch daran, dass nicht jeder das gleiche Stimulans oder Auslöser hat. Wenn das Herz weiter hämmert und schlimmer wird, konsultieren Sie sofort einen Arzt zur weiteren Behandlung.

 

Teguh Luthfi Ananto

BJJ Blue Belt & Fitness Enthusiast. I ran this site in my spare time

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *