plötzliches zittern und frieren am ganzen körper

Hat dein Körper jemals plötzlich gezittert und gefroren?

Zittern ist eine Reaktion auf verschiedene Bedingungen, bei denen Muskeln wiederholte Kontraktionen erfahren, um die Körpertemperatur zu erhöhen. Die Reaktion tritt als Folge einer Erkältung oder Infektion des Körpers auf.

Zittern kann mit oder ohne Fieber auftreten. Körperzittern ohne Fieber kann durch kalte Luft verursacht werden, während Zittern gefolgt von Fieber ein Zeichen dafür ist, dass der Körper Viren, Plasmodium oder Bakterien bekämpft, die Ihren Körper angreifen.

Einige Gesundheitszustände, die Symptome des Fröstelns aufweisen, umfassen Grippe (Influenza), Meningitis, Lungenentzündung, virale oder bakterielle Störungen Gastroenteritis, Sinusitis, Malaria, Harnwegsinfektionen und Halsschmerzen.

Wissenschaftler behaupten, dass ein Körper, der zittert, kalt ist, aber nicht Fieber, kann mit bestimmten Krankheitsmerkmalen zu tun haben, die noch nie zuvor bekannt waren.

Ursache

Wenn der Körper ohne Fieber frieren kann, bedeutet dies, dass der Körper nicht in der Lage ist, niedrigen Temperaturen ausgesetzt zu werden, wodurch der Körper leichter frieren kann, nicht aber Fieber. Wenn Sie die Grippe nicht spüren, aber das Gefühl des Fröstelns auftreten kann, was ist die Ursache für dieses Fieber, ohne zu frieren?

  1. Lebensmittelvergiftung

Für diejenigen unter Ihnen, die sich täglich fit und gesund fühlen, aber plötzlich zittern, obwohl es kein Fieber gibt, versuchen Sie, sich daran zu erinnern, was Sie tagsüber gegessen haben. Die Auswirkungen des Fröstelns können auch durch Giftstoffe aus der Nahrung verursacht werden, die Sie konsumieren. Sei es gefährliche Chemikalien, natürliche Gifte, bakterielle Gifte oder Bakterien, die diese Lebensmittel kontaminieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Snacks wählen, die sauber und für die Gesundheit wirklich gut sind.

  1. Alter

Wenn ein durchschnittlicher Elternteil, der ein fortgeschrittenes Alter erreicht hat, dies erlebt, kann das Zittern ohne Fieber durch das Altern verursacht werden. Wenn sich normalerweise junge Menschen in normal temperierten Räumen normal fühlen, können ältere Menschen zittern, weil sie die Kälte nicht vertragen. Dies wird als eine natürliche Sache betrachtet und ist Teil des Alterungsprozesses.

  1. Reaktion bestimmter Medikamente

Wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, ist die Reaktion nach dem Verzehr möglicherweise zitternd, aber sicherlich nicht begleitet von Fieber. Es gibt bestimmte Medikamente, die eine zitternde Reaktion hervorrufen können, aber nicht mit Fieber. Nehmen Sie zum Beispiel Anti-Herzinfarkt-Medikamente und Antibiotika, die ziemlich hart sind, die, wenn der Körper nicht bereit ist, eine Reaktion hervorrufen können, die den Eigenschaften einer Influenza ähnelt.

  1. Krebs

Das Gefühl des Schüttelns, das nicht von Fieber begleitet wird, kann durch den Zustand des Körpers verursacht werden, der im Wesentlichen von Krebs befallen wurde. Krebs ist eine Art von Krankheit, die gefährlich ist und auch schwerwiegender sein kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird. Beispiele für Krebs, der bei jemandem eine zitternde Reaktion hervorrufen kann, sind Lymphome und auch Leukämie oder Blutkrebs; Wenn Sie ständig zittern, können Sie versuchen, einen Arzt aufzusuchen, damit Sie bei Krebs vor dem Endstadium damit umgehen können.

  1. Infektionskrankheiten

Zittern kann auch etwas sein, das durch eine Infektion im Körper verursacht wird, z. B. wenn Bakterien in den Körper eindringen, indem sie sich im Blut befinden. Infektionen können manchmal zu Fieber und Schüttelfrost führen, manchmal aber auch nicht. Die Symptome sind ähnlich wie bei einer Erkältung mit Halsschmerzen und auch bei einer Lungenentzündung, bei der Interferenzen auftreten.

  1. Menopause-Prozess

Anscheinend kann der Menopause-Prozess eine Ursache für einen zitternden Körperzustand sein, Sie können kein Fieber verwenden, manchmal kann es jedoch auch von Fieber begleitet sein. Wenn Sie eine Unbeholfenheit verspüren, bei der sich der Körper tagelang schlecht fühlt und oft zittert, müssen Sie den Zustand überprüfen, damit Sie vom Arzt behandelt werden können. Wenn Sie zum Arzt gehen, werden Sie sofort wissen, welche Bedingungen Sie tatsächlich haben und warum die Wechseljahre Sie zum Zittern bringen können.

  1. Zystenkrankheit

Der Körper zittert, obwohl es keine Erkältung ist, und Fieber wird auch als Erkrankung der Zyste vermutet. Frauen werden normalerweise von diesen Zysten angegriffen. Wenn Sie also Frauen sind und sich aufgrund von zu häufigem Zittern unwohl fühlen, können Sie Ihren Körper und Ihren Gesundheitszustand sofort überprüfen. Weisen Sie immer auf das kleinste Symptom hin, das als weniger normal angesehen wird, da die Möglichkeit besteht, dass Sie durch das Problem erfahren werden.

  1. Entzündung

Entzündungen chronischer oder akuter Resistenzen können die Ursache für das von Ihnen auftretende Problem des Fröstelns sein, insbesondere in der Blase. Gerade bei dieser einen entzündlichen Erkrankung wird in der Tat eine Schauerreaktion ausgelöst, aber das Fieber wird überhaupt nicht auftreten.

  1. Von Insekten gebissen

Zittern ist ein Zustand, den Sie auch erleben können, nachdem Sie von bestimmten Insekten gebissen wurden. Dies ist wahrscheinlich der Fall, wenn das Insekt, das Sie beißt, giftig ist, so dass Gifte in Ihren Körper gelangen. Dieses Zittern kann nicht mit Fieber sein, kann aber auch von Fieber begleitet sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Zustand ernst wird und sich durch das Schaudern nicht bessert, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um ihn zu diagnostizieren.

  1. Mangel an Essen

Zittern kann auch ein Effekt sein, den Sie erleben, wenn Sie an einem Tag sehr wenig essen, selbst wenn Sie genug trinken. Die Aufnahme von Nahrungsmitteln aus der Nahrung, die Sie essen, ist sehr wichtig, um einen gesunden Körper zu erhalten. Verpassen Sie also keine Mahlzeiten und essen Sie auch nicht viel. Zittern aufgrund von Mangel an Nahrung wird auch nicht von Fieber begleitet, da Sie im Grunde nur kalt und hungrig sind und Ihren Magen füllen müssen, damit die Körpertemperatur schließlich ansteigen kann. Ob Sie es glauben oder nicht, nach dem Essen wird sich der Körper wärmer und noch heißer fühlen.

 

Möglichkeiten zu verhindern und zu diagnostizieren

Um ein Zittern zu verhindern, kann dies vom Auslöser abhängen, auch wenn dies nicht immer der Fall ist. Halten Sie sich von jeglicher Ursache fern, egal ob es sich um Medikamente handelt, die Nebenwirkungen haben, essen Sie immer rechtzeitig, vermeiden Sie Tiere, die bekanntermaßen giftig sind, und halten Sie sich fern von Nahrungsmitteln, die schwere Krankheiten verursachen können (insbesondere fetthaltige Nahrungsmittel und hohe Cholesterinwerte). Zur weiteren Vorbeugung werden folgende Prüfungen empfohlen:

  • Führen Sie eine vollständige Blutgruppenberechnung durch, um zu prüfen, ob im Körper Infektionen auftreten. Dies hilft Ihnen auch herauszufinden, ob Sie an Blutkrebs leiden.
  • Tests auf Hormonspiegel sind ebenfalls erforderlich, damit jede Krankheit, bei der Symptome des Schauderns auftreten, sofort behandelt werden kann. Dieser Test wird normalerweise durchgeführt, damit Sie sicher sein können, ob eine Frau wirklich in die Wechseljahre eingetreten ist.
  • Urintest oder Urinanalyse sind wichtig, um herauszufinden, ob eine Infektion der Niere vorliegt und falls vorhanden, infektionsauslösende Keime mit diesem Test gefunden werden können.
  • Sie können auch einen Antikörpertitertest durchführen, wenn der Verdacht auf eine Abnormalität besteht, die mit dem Immunsystem zusammenhängt.

Sehr wichtig, wenn Ihr Körper zittert, versuchen Sie, andere Symptome zu bemerken, die auftauchen. Denn auch wenn das Zittern ein Zeichen für Erkältung ist, kann das Zittern mit anderen Symptomen ein Zeichen für eine möglicherweise schwerwiegendere Erkrankung des Körpers sein. Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, wenn sich die Behandlung von Schüttelfrost und Fieber auf die oben genannte Weise nicht verbessert.

Teguh Luthfi Ananto

BJJ Blue Belt & Fitness Enthusiast. I ran this site in my spare time

You may also like...