Was ist ein niedrigerer Impuls?

Ihr Puls oder Ihre Herzfrequenz ist die Anzahl, wie oft Ihr Herz pro Minute schlägt. Im Ruhezustand liegt eine normale Herzfrequenz zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute. Während eine Pulsfrequenz unter 60 für einige Menschen normal sein kann, kann sie bei anderen eine medizinische Krise signalisieren – insbesondere wenn sie von Symptomen wie Schwäche oder Schwindel begleitet wird.

Normale Variation

Sie können Ihren Puls fühlen, indem Sie zwei Finger auf die Innenseite Ihres Handgelenks, die Seite Ihres Nackens, die Innenseite Ihres Ellbogens oder die Oberseite Ihres Fußes legen. Zählen Sie die Schläge 1 Minute lang, um Ihre Herzfrequenz zu bestimmen. Diese Rate variiert im Laufe des Tages und wird von Ihrer Fitness und Gesundheit beeinflusst. Ihre Ruhezeit mit einem üblichen Bereich zwischen 60 und 100 wird erfasst, wenn Sie ruhig sitzen, liegen oder sich entspannen. Während des Tages kann der Puls aufgrund von Aktivität, Stress und sogar Körperhaltung schneller werden.

Niedrige Preise in aktiven Körpern

Menschen, die sehr aktiv sind, einschließlich Sportler, neigen dazu, auf natürliche Weise niedrigere Ruhepulsraten zu haben – sogar weniger als 60. Dies ist ein Spiegelbild eines starken, effizienten Herzmuskels, der nicht so hart arbeiten muss, um seine Arbeit zu erledigen ein gleichmäßiger Schlag. Eine niedrige Herzfrequenz ohne Symptome signalisiert also nicht unbedingt einen gefährlichen Zustand.

Was ist Bradykardie?

Eine Bradykardie bedeutet, dass Ihr Herz sehr langsam schlägt. Für die meisten Menschen gilt eine Herzfrequenz von 60 bis 100 Schlägen pro Minute im Ruhezustand als normal. Wenn Ihr Herz weniger als 60 Mal pro Minute schlägt, ist es langsamer als normal.

Eine langsame Herzfrequenz kann normal und gesund sein. Oder es könnte ein Anzeichen für ein Problem mit dem elektrischen System des Herzens sein.

Bei manchen Menschen verursacht eine langsame Herzfrequenz keine Probleme. Es kann ein Zeichen dafür sein, sehr fit zu sein. Gesunde junge Erwachsene und Sportler haben oft Herzfrequenzen von weniger als 60 Schlägen pro Minute.

Bei anderen Menschen ist Bradykardie ein Anzeichen für ein Problem mit dem elektrischen System des Herzens. Dies bedeutet, dass der natürliche Herzschrittmacher des Herzens nicht richtig funktioniert oder dass die elektrischen Bahnen des Herzens gestört sind. Bei schweren Formen der Bradykardie schlägt das Herz so langsam, dass es nicht genug Blut pumpt, um die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen. Dies kann Symptome verursachen und lebensbedrohlich sein.

Männer und Frauen im Alter von 65 Jahren und älter entwickeln am wahrscheinlichsten eine langsame Herzfrequenz, die behandelt werden muss. Mit zunehmendem Alter funktioniert das elektrische System des Herzens oft nicht normal.

Wodurch wird Bradykardie verursacht?

Bradykardie kann verursacht werden durch:

  • Veränderungen im Herzen, die das Ergebnis des Alterns sind.
  • Krankheiten, die das elektrische System des Herzens beschädigen. Dazu gehören Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Herzinfarkt und Infektionen wie Endokarditis und Myokarditis.
  • Bedingungen, die elektrische Impulse durch das Herz verlangsamen können. Beispiele dafür sind ein niedriger Schilddrüsenwert (Hypothyreose) oder ein Elektrolytungleichgewicht wie zu viel Kalium im Blut.
  • Einige Arzneimittel zur Behandlung von Herzproblemen oder Bluthochdruck wie Betablocker, Antiarrhythmika und Digoxin.

Was sind die Symptome?

Eine sehr langsame Herzfrequenz kann dazu führen, dass Sie:

  • Fühlen Sie sich schwindelig oder benommen.
  • Kurzatmigkeit und Schwierigkeit beim Training.
  • Fühle dich müde.
  • Schmerzen in der Brust haben oder das Gefühl haben, dass Ihr Herz klopft oder flattern lässt (Herzklopfen).
  • Fühlen Sie sich verwirrt oder haben Probleme mit der Konzentration.
  • Ohnmacht, wenn eine langsame Herzfrequenz einen Blutdruckabfall verursacht.

Manche Menschen haben keine Symptome oder ihre Symptome sind so mild, dass sie glauben, sie seien nur ein Teil des Älterwerdens.

Sie können herausfinden, wie schnell Ihr Herz schlägt, indem Sie Ihren Puls nehmen. Wenn Ihr Herzschlag langsam oder ungleichmäßig ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wie wird eine Bradykardie diagnostiziert?

Ihr Arzt kann Ihren Puls nehmen, um eine Bradykardie zu diagnostizieren. Möglicherweise führt Ihr Arzt auch eine körperliche Untersuchung durch, stellt Fragen zu Ihrem bisherigen Gesundheitszustand und macht ein Elektrokardiogramm (EKG oder EKG). Ein EKG misst die elektrischen Signale, die den Herzrhythmus steuern.

Bradykardien kommen und gehen oft, sodass ein in der Arztpraxis erstelltes Standard-EKG es möglicherweise nicht findet. Ein EKG kann eine Bradykardie nur dann erkennen, wenn Sie diese während des Tests tatsächlich haben.

Möglicherweise müssen Sie ein tragbares (ambulantes) Elektrokardiogramm verwenden. Dieses leichte Gerät wird auch als Holter-Monitor oder Herzmonitor bezeichnet. Sie tragen den Monitor für einen Tag oder länger und er zeichnet Ihren Herzrhythmus auf, während Sie Ihrem Alltag nachgehen.

Möglicherweise haben Sie auch Blutuntersuchungen, um herauszufinden, ob ein anderes Problem Ihre langsame Herzfrequenz verursacht.

Wie wird es behandelt?

Wie Bradykardie behandelt wird, hängt davon ab, was sie verursacht. Die Behandlung hängt auch von den Symptomen ab. Wenn Bradykardie keine Symptome verursacht, wird sie normalerweise nicht behandelt.

  • Wenn Ihr Herz durch eine Beschädigung des elektrischen Systems zu langsam schlägt, benötigen Sie wahrscheinlich einen Herzschrittmacher. Ein Schrittmacher ist ein implantiertes Gerät, das zur Korrektur der langsamen Herzfrequenz beiträgt. Menschen, die älter als 65 Jahre sind, haben höchstwahrscheinlich eine Art Bradykardie, die einen Schrittmacher erfordert.
  • Wenn ein anderes medizinisches Problem, wie eine Hypothyreose oder ein Elektrolyt-Ungleichgewicht, eine langsame Herzfrequenz verursacht, kann die Behandlung der Bradykardie durch Behandlung dieses Problems behoben werden.
  • Wenn ein Arzneimittel Ihr Herz zu langsam schlägt, kann Ihr Arzt die Dosis anpassen oder ein anderes Arzneimittel verschreiben. Wenn Sie die Einnahme dieses Arzneimittels nicht beenden können, benötigen Sie möglicherweise einen Schrittmacher.

Das Ziel der Behandlung ist es, Ihre Herzfrequenz zu erhöhen, damit Ihr Körper das Blut bekommt, das er braucht. Wenn schwere Bradykardie nicht behandelt wird, kann dies zu ernsthaften Problemen führen. Dies kann zu Ohnmacht und Verletzungen durch Ohnmacht sowie Anfällen oder sogar zum Tod führen.

Was können Sie zu Hause gegen Bradykardie tun?

Bradykardie ist oft das Ergebnis einer anderen Herzerkrankung. Wenn Sie also Schritte unternehmen, um einen herzgesunden Lebensstil zu führen, verbessern Sie in der Regel Ihre allgemeine Gesundheit. Die Schritte umfassen:

  • Sie haben einen herzgesunden Ernährungsplan, der viele Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch und fettarme oder fettarme Milchprodukte umfasst.
  • An den meisten, wenn nicht allen Tagen der Woche, aktiv sein. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, welche Bewegungsstufe für Sie sicher ist.
  • Abnehmen, wenn Sie es brauchen, und bei einem gesunden Gewicht bleiben.
  • Nicht rauchen.
  • Umgang mit anderen Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel.

Holen Sie sich Nothilfe, wenn Sie in Ohnmacht fallen oder Symptome eines Herzinfarkts haben oder schwere Atemnot haben. Rufen Sie Ihren Arzt sofort an, wenn Ihre Herzfrequenz langsamer ist als gewöhnlich, Sie das Gefühl haben, dass Sie ohnmächtig werden oder eine erhöhte Atemnot bemerken.

Warnungen

Wenn Ihre Pulsfrequenz zu niedrig fällt, können Sie sich benommen, schwindelig, verwirrt oder sehr müde fühlen. Ohnmacht ist auch ein Risiko. In schweren Fällen kann ein Herzstillstand oder ein plötzlicher Verlust der Herzfunktion auftreten. Unbehandelt kann Bradykardie zu Schmerzen in der Brust, zu hohem oder niedrigem Blutdruck und Herzversagen führen. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Nach der Beurteilung Ihrer Symptome und nach einer Untersuchung und Untersuchung kann Ihr Arzt feststellen, ob sich Ihre niedrige Pulsfrequenz auf einem gefährlichen Niveau befindet, und einen individuellen Behandlungsplan empfehlen.

Teguh Luthfi Ananto

BJJ Blue Belt & Fitness Enthusiast. I ran this site in my spare time

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *